Skip to main content

Wie gewöhne ich meinem Hund das Springen aufs Sofa ab?

Wie gewöhne ich meinem Hund das Springen aufs Sofa ab?

Wie gewöhne ich meinem Hund das Springen aufs Sofa ab - Wie gewöhne ich meinem Hund das Springen aufs Sofa ab?

Wie gewöhne ich meinem Hund das Springen aufs Sofa ab

Springt auch Ihr Hund aufs Sofa? Herzlichen Glückwünsch, Sie haben eine Diva herangezogen. Immer wieder trifft man auf Hundebesitzer im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis, die ihren Hunden wenig Erziehung mitgegeben haben.

 

Eine typische Situation, die einige Hundebesitzer bestimmt kennen, ist Folgende: Das Abendessen ist vorbei, der Geschirrspüler ist eingeräumt und die Arbeitsplatte in der Küche abgewischt. Ein kurzer Griff in den Kühlschrank und schon begeben Sie sich langsam mit einem Nachtisch ins Wohnzimmer.

 

Doch bereits auf dem Weg lauert schon die Diva. Kaum ist die Kühlschranktür zugegangen, werden Sie von zwei großen Kulleraugen fragend angeschaut, ganz nach dem Motto: „Was machst Du da? Hast Du auch an mich gedacht? Wo ist mein Nachtisch?“.

 

Da Ihr Hund kurz zuvor bereits eine mächtige Portion seines Lieblingsfutters gefressen hat, ignorieren Sie zunächst das Verhalten Ihres Hundes. Naja, nicht ganz. Ein kurzes „Du bekommst jetzt kein Schleckerchen.“ können Sie sich dann doch nicht verkneifen.

 

Das Stichwort „Schleckerchen“ nimmt der kleine Vierbeiner natürlich wörtlich. Gratulation, jetzt werden Sie bis ins Wohnzimmer von einer kleinen Diva verfolgt. Kaum nehmen Sie auf dem Sofa im Wohnzimmer Platz, springt auch Ihr Hund aufs Sofa.

 

Schließlich wartet auch er oder sie auf einen leckeren Knochen oder eines der unzähligen Schleckerchen, die Sie ihm oder ihr bereits in den letzten Monaten mehr als ausreichend zum Verzehr gegeben haben.

 

Doch was haben Sie konkret falsch gemacht? Und wahrscheinlich stellen Sie sich die Frage: „Wie gewöhne ich meinem Hund das Springen aufs Sofa ab?“.

 

Warum springt der Hund aufs Sofa?

 

Das Hauptproblem vieler Hundebesitzer ist, dass sie zu bequem sind. Dies gilt hier vor allem für die Erziehung des Hundes. Der Hund erkennt diese Inkonsequenz schnell. Die Folge: Er bellt solange, bis er bekommt, was er von seinem Herrchen erwartet. Harmlosere Formen sind kleine Diven, die ständig nach Futter Ausschau halten.

 

Sie sitzen am Frühstückstisch und Ihr Hund giert nach etwas Essbaren. Während es bei größeren Hund die Gier nach Wurst ist, gibt es kleinere Hunderassen, wie z.B. Malteser, die nach Möhrenstücke, Lachs und Banane Ausschau halten.

 

Und auch beim Mittag- oder Abendessen wird gerne einmal nach einem Stück Hühnchen Ausschau gehalten. Einige Hundebesitzer halten dem Betteln bei Tisch nicht stand und geben ihrem vierbeinigen Liebling hier und da einmal einen Leckerhappen.

 

Hierbei handelt es sich um eine Vorstufe des aufs Sofaspringens des Hundes. Denn das Problem ist, dass Ihr Hund ganz genau weiß, dass er bei Ihnen mit allem durchkommt, wenn er Sie als Hundebesitzer nur lang genug nervt. Denn Sie sind schwach, wenn es um die Erziehung des Hundes geht.

 

So gewöhnen Sie dem Hund das Springen aufs Sofa ab

 

Kommen wir konkret auf die Situation zurück, in welcher Ihr Hund aufs Sofa springt. Klar, können die Ursachen verschieden sein – eines ist jedoch klar. Sie möchten nicht, dass Ihr Hund auf die Couch springt. Denn der Hund als Couch-Terrorist kann durchaus zum Problem werden.

 

Dies gilt vor allem dann, wenn Sie als Hundebesitzer bald keinen Platz mehr auf dem Sofa bekommen. Doch so weit muss es nicht kommen.

 

Springt Ihr Hund auf das Sofa, müssen Sie den Hund direkt runterschicken. Setzen Sie den Hund wortlos auf den Boden. Handelt es sich um eine Diva, wird er oder sie es natürlich nicht gleich auf Anhieb verstehen, dass einen Springen aufs Sofa nicht erwünscht ist. Der Hund wird wieder aufs die Couch springen. Hierbei handelt es sich natürlich um besonders erziehungsresistente Hunde.

 

Daher gilt für Sie als Hundebesitzer: Wiederholen Sie das Ganze solange, bis der Hund merkt, dass er mit seinem Verhalten bzw. dem Springen aufs Sofa bei Ihnen keinen Erfolg hat. Ist die Ausdauer des Hundes größer, dann schicken Sie Ihren Hund nicht nur vom Sofa, sondern gleich vor die Wohnzimmertür oder ins Körbchen. Dem Hund muss klar werden, dass er als Hund aufs Sofa nicht springen darf.

 

Alternativen: So springt der Hund nicht aufs Sofa

 

Sie müssen Ihrem Hund einfach weitere Möglichkeiten aufzeigen, damit er lernt, wo e sich aufhalten darf, wenn Sie auf dem Sofa sitzen. Ein Hundekorb in unmittelbarer Nähe zum Sofa kann Abhilfe schaffen.

 

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie Ihren Hund mit Schleckerchen oder einem Hundeknochen konditionieren. Bevor Sie ihm den Hundeknochen geben, sagen Sie zu ihm mit freundlicher Stimme: „Ab ins Körbchen!“. Sie glauben nicht, wie lernfähig Hunde sind, wenn es darum geht, etwas Leckeres zum Kauen zu erhalten.

 

Bei manch einem Hundebesitzer ist der Hund durch diese Vorgehensweise schneller im Hundekorb als man denkt. Und das Wichtigste, der Hund springt nicht mehr aufs Sofa. Achten Sie nur darauf, dass Sie es mit den Schleckereien für den Hund nicht übertreiben. Denn einen dicken, trägen Hund möchten Sie wahrscheinlich auch nicht haben. Hauptsache ist und bleibt jedoch, dass Ihr Hund nicht mehr aufs Sofa springt.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*